Kanton Wallis digitalisiert Grundbuchgeschäfte mit Notariat+

Datum
05.12.2022

Bei einer Handänderung werden zwischen Grundbuch und Notariat immer noch viele Dokumente auf Papier ausgetauscht. Um diese Grundbuchgeschäfte zu digitalisieren, hat die Bedag vom Kanton Wallis den Auftrag erhalten, Notariat+ einzuführen. Ein weiterer Kanton ist ebenfalls kurz davor, sich für das künftige Produkt Notariat+ zu entscheiden.

Mit Notariat+ kann ein Notar über die Schnittstelle für den Bezug von Grundbuchdaten (GBDBS) die erforderlichen Grundbuchdaten beziehen. Anschliessend kann das Grundbuchgeschäft vorgenommen und elektronisch auf dem Grundbuchamt angemeldet werden. Mit der elektronischen Grundbuchanmeldung werden strukturierte Geschäftsdaten wie auch alle erforderlichen Dokumente dem Grundbuch digital übermittelt. Notariat+ wird als SaaS-Lösung mit einer einfach zu bedienenden Web-Oberfläche im Internetbrowser zur Verfügung gestellt und kann sowohl für freiberufliche Notariate als auch künftig für Amtsnotariate eingesetzt werden. Hier erfahren Sie mehr über die Plattform für elektronischen Geschäftsverkehr eGV+ (elektronischer Geschäftsverkehr) und das Modul Notariat+.

Erster Vertrag unterzeichnet
Das Departement für Sicherheit, Institutionen und Sport des Kantons Wallis (DSIS) hat am 14. September 2022 die Bedag mit der «Einführung der Plattform eGV+ und des Moduls Notariat+ für den elektronischen Geschäftsverkehr zwischen dem Grundbuch und den Notaren» beauftragt. Die rasche Unterzeichnung des Auftrages war dank partnerschaftlichen und zielorientierten Verhandlungen möglich, und die Bedag konnte bereits mit der Einführung von eGV+ in einem ersten Kanton beginnen. 

Didier Giroud, Chef de projet eRF des Kantons Wallis bestätigt: «Wir freuen uns, der Pilotkanton für die Implementierung eines Moduls zu sein, das die Modernisierung des Grundbuchs vorantreibt. Notariat+ ist ein ehrgeiziges Projekt, das es uns ermöglichen wird, die Erwartungen unserer Stakeholder zu erfüllen.»

Dank Notariat+ kann ein Walliser Notar standardisierte Prozesse einfach und geführt durchlaufen, was eine tiefere Fehleranfälligkeit und damit eine höhere Sicherheit und Qualität bedeutet. Dank der Reduktion von Medienbrüchen, der elektronischen Übermittlung und dem vorteilhaften Preismodell können in der Notariatskanzlei auch Zeit und Sachkosten eingespart werden. Das Grundbuchamt des Kantons Wallis seinerseits kann seinen Aufwand dank vollständig digitalisierten Daten und Geschäftsprozessen spürbar reduzieren, weil Grundbuchänderungen per Mausklick übernommen werden und Verträge nicht mehr «abgeschrieben» und damit doppelt erfasst werden müssen. Es ist geplant, die ersten produktiven Geschäfte im Kanton Wallis per Mitte 2023 über Notariat+ an das Grundbuchamt zu übermitteln.

Die Entwicklungsarbeiten an der Version 1 der Plattform eGV+ und am ersten Modul Notariat+ im Speziellen verlaufen planmässig. Es konnten bereits erste Testgeschäfte end-to-end abgewickelt werden, und in den kommenden Wochen wird die Anbindung an den hauseigenen Signing Service «we sign» sowie an das schweizerische Register der Urkundspersonen (UPReg) realisiert. Damit können die notariellen Geschäfte direkt auf der Plattform elektronisch unterzeichnet werden. Sämtliche Features der Version 1 werden zum Go-live-Termin im Kanton Wallis einsatzfähig sein.

Schweizweite Anerkennung als alternative Übermittlungsplattform
Vom Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartement (EJPD) hat die Bedag am 17. Oktober 2022 die von Bundesrätin Karin Keller-Sutter unterzeichnete Anerkennung als alternative Übermittlungsplattform für den elektronischen Geschäftsverkehr mit den Grundbuchämtern erhalten. Mit dieser Anerkennung können nun alle Kantone, die sich entscheiden, den elektronischen Geschäftsverkehr für ihre Grundbuchämter zu fördern, mit der Bedag ein vollständig schweizerisches Unternehmen beauftragen. So stellen sie sicher, dass alle Daten ausschliesslich in der Schweiz verbleiben.

Mit weiteren Kantonen in Verhandlung
Nach dem Kanton Wallis sollen denn auch weitere Kantone folgen: Mit einem zweiten Kanton stehen wir kurz vor der Unterzeichnung des Vertrages, und weitere Kantone zeigen grosses Interesse an der Plattform eGV+ / Modul Notariat+.

Dank unserer langjährigen Erfahrung und Arbeit für die öffentliche Verwaltung «können wir nicht nur IT», sondern kennen auch die Geschäftsprozesse und Anforderungen der Behörden. So können wir die öffentliche Verwaltung effizient und massgeschneidert in ihrer digitalen Transformation unterstützen.

Achtung Phishing !

In Deutschland und der ganzen EU werden fälschlicherweise Jobs im Namen der Bedag angeboten. Die Bedag Informatik AG hat ausserhalb der Schweiz keine Niederlassung und beauftragt im EU Raum keine Recruiter. Unsere Rechtsabteilung ist bereits informiert. Geben Sie keine sensiblen Personendaten weiter. Falls Sie Ihre Personendaten schon weitergegeben haben, nehmen Sie bitte mit Ihrer Bank und der Polizei Kontakt auf und informieren Sie diese über den Vorfall. Es besteht ein erhöhtes Betrugsrisiko.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Datenschutzinformationen