They never come back. Oder doch?

Datum
10.02.2022

They never come back. Oder doch?

"They never come back". Sie kommen niemals zurück, lautet eine alte Boxerweisheit. Klingt gut. Ist aber falsch. Nicht nur im Sport können Comebacks höchst erfolgreich sein.

George Foreman kam zurück. 1968 wurde er Olympiasieger, 1977 trat er vom Boxen zurück. Ein Jahrzehnt später kehrte «Big George» in den Ring zurück, und gewann 1994 als ältester Boxer einen Schwergewichtstitel.

Auch Muhammad Ali kam zurück.1966 weigerte er sich, in den Vietnamkrieg zu ziehen. Das kostete ihn seine Boxlizenz. Anfang der 1970er Jahre durfte er zurück in den Ring und gewann danach zwei der legendärsten Boxkämpfe der Geschichte.

Zurück zum alten Arbeitgeber? Ja warum auch nicht? Mitarbeitende gehen, um anderswo Erfahrungen zu sammeln, etwas Neues zu sehen oder den nächsten Laufbahnschritt zu verwirklichen. Das ist doch gut so.


Comebacks im Business

Auch im Business gibt es diese Comebacks. Vincent Ducrot von den SBB ist so ein Beispiel, einer der beliebtesten Manager der Schweiz. Auch Fred Wenger, CEO der Bedag, verdiente sich bei der Bedag seine Sporen ab, machte dann Karriere in anderen Firmen und kam schliesslich im 2014 zurück.

Keine Überraschungen

Ehemalige, die ihr Können schon bewiesen haben, sind eine interessante Zielgruppe. Beide Seiten wissen, was sie aneinander haben. Ihre Wiederanstellung ist fast risikolos und sie sind schneller produktiv. Kurzum: Heute Austretende sind eine top Zielgruppe für das Recruiting von morgen.

Nicht nur der erste, sondern auch der letzte Eindruck zählt. Erst kurz zurückliegende Erlebnisse prägen und hallen besonders lange nach. Genau da setzen wir bei der Bedag jetzt an – mit einem besonderen Abschiedsgeschenk.

Auf Wiedersehen

Schon in den letzten Arbeitstagen der Mitarbeitenden, die wir nur ungern ziehen lassen, beginnen wir mit den Vorbereitungen für ein mögliches Comeback bei der Bedag. Ganz einfach, indem wir eine gute Reise wünschen. Oder besser gesagt, Fred Wenger, unser CEO, oder seine Kolleginnen und Kollegen aus der Geschäftsleitung.

Bei einem Abschiedskaffee wünschen sie den Austretenden viel Glück und schöne Momente für die nächste Etappe auf der Berufsreise. Dazu erhalten die Mitarbeitenden ein kleines Präsent, passenderweise ein spannendes Buch über das Reisen.

Zusätzlich wird ihnen ein ganz besonderes Ticket überreicht:

Das Comeback-Ticket der Bedag

Dieses Ticket ist das physisch greifbare Statement, dass sich die Bedag ein Comeback gut vorstellen kann und die Türen hier offen stehen.

Ob Comeback oder Newcomer: Hier wirst du fündig:

https://www.bedag.ch/de/jobs-und-karriere/offene-stellen/

Achtung Phishing !

In Deutschland und der ganzen EU werden fälschlicherweise Jobs im Namen der Bedag angeboten. Die Bedag Informatik AG hat ausserhalb der Schweiz keine Niederlassung und beauftragt im EU Raum keine Recruiter. Unsere Rechtsabteilung ist bereits informiert. Geben Sie keine sensiblen Personendaten weiter. Falls Sie Ihre Personendaten schon weitergegeben haben, nehmen Sie bitte mit Ihrer Bank und der Polizei Kontakt auf und informieren Sie diese über den Vorfall. Es besteht ein erhöhtes Betrugsrisiko.