Ist Homeoffice ein Menschenrecht?

Datum
27.04.2022

Ist Homeoffice ein Menschenrecht?

Der mediale Scheinwerfer? Auf andere Themen gerichtet. Massnahmen? Abgeschafft. Pandemie? Und tschüss. Endlich zurück ins Office! Oder?

Die Corona-Massnahmen sind Geschichte, das «normale Leben» ist zurück. Mit der neuen alten Freiheit enden zwei Jahre, an welchen den Mitarbeitenden von einem auf den anderen Tag der gewohnte Gang ins Office verwehrt wurde. Die Devise lautete:

Bleibt bloss zuhause.

Corona hat den flexiblen Arbeitszeiten auch bei der Bedag einen Frischekick verschafft. Unter dem Begriff «New Work» wurde ein ganzes Massnahmenbündel mit noch mehr Freiheiten bei den Arbeitszeiten und bis zu 60 % Homeoffice, neuen Bürolandschaften und anderem mehr ausgearbeitet.

«Dieser Schritt war für uns ein Sprung», sagt Daniela Burkhard «wir haben richtig gute Rahmenbedingungen geschaffen.» Vielleicht fast zu Gute? «Nein, das nicht, doch einige haben sich Zuhause so gut organisiert, dass bei ihnen die beiden Arbeitstage im Büro auf wenig Begeisterung stossen. «Dabei sind diese gemeinsamen Momente so wichtig», betont Personalleiterin Daniela Burkhard.

Für den Teamgeist.
Um gemeinsam gute Lösungen für knifflige Probleme zu enwickeln.
Um spontan kreative Ideensamen wachsen zu lassen.

Und noch eine Schwierigkeit zeigte sich:

Das Onboarding neuer Mitarbeitenden wurde zu einer veritablen Knacknuss.

Dass sie zu oft nicht geknackt werden konnte, belegen zu viele ungewollte Abgänge schon kurz nach dem Einstieg bei der Bedag. «Uns verliessen zu viele Mitarbeitende schon in den ersten Wochen und Monaten. Und bei Einigen, die hier sind, merken wir, dass sie noch nicht wirklich angekommen sind. Das ist die Kehrseite der glänzenden New Work – Medaille» sagt Burkhard.

Back to office

Mit dem Ende der Pandemie hat darum die Bedag alle Führungskräfte zu einem gemeinsamen Austausch eingeladen. «Homeoffice ist kein Menschenrecht» brachte ein Teilnehmer auf den Punkt, was ihn an der aktuellen Situation manchmal ärgert. Mit Unterstützung der Prozessbüro GmbH wurden besondere Herausforderungen und Lösungsansätze rund um die neue Arbeitsrealität diskutiert. Die Vorgesetzten erhielten dabei auch viele konkrete Instrumente an die Hand.

Noch einmal Daniela Burkhard: «Die Diskussionen zeigten, dass der Austausch und pragmatische Lösungen einem Bedürfnis entsprechen. Die Post Corona Zeit kann kommen – ich freue mich darauf!

Achtung Phishing !

In Deutschland und der ganzen EU werden fälschlicherweise Jobs im Namen der Bedag angeboten. Die Bedag Informatik AG hat ausserhalb der Schweiz keine Niederlassung und beauftragt im EU Raum keine Recruiter. Unsere Rechtsabteilung ist bereits informiert. Geben Sie keine sensiblen Personendaten weiter. Falls Sie Ihre Personendaten schon weitergegeben haben, nehmen Sie bitte mit Ihrer Bank und der Polizei Kontakt auf und informieren Sie diese über den Vorfall. Es besteht ein erhöhtes Betrugsrisiko.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Datenschutzinformationen