18.12.2018

Bedag-Wahllösung «BEWAS» erfolgreich in den Gemeinden gestartet

Am Abstimmungssonntag vom 25. November 2018 galt das öffentliche Interesse in der Schweiz der Frage, ob Landesrecht vor Völkerrecht kommt und im Kanton Bern, ob Unternehmen weniger Steuern zahlen sollen. Dabei kam die Wahl- und Abstimmungslösung «BEWAS» der Firma Bedag Informatik AG erstmals in allen Berner Gemeinden zum Einsatz. BEWAS ist darauf ausgelegt, aktuelle und zukünftige Abstimmungen und Wahlen fehlerfrei, schnell und erfolgreich zu meistern und die Ergebnisse automatisch im Internet zu publizieren.

Natürlich ist für die schnelle Auszählung an Wahlen und Abstimmungen in erster Linie die effiziente Arbeit in den Gemeinden und Statthalterämtern ausschlaggebend. Die Gemeinden erfassen ihre Ergebnisse neu direkt in BEWAS. So entfällt ein Medienbruch, was die Effizienz steigert. Mit klar definierten Prozessen und Zuständigkeiten ermöglicht BEWAS den Verantwortlichen im Regierungsstatthalteramt die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse und erlaubt der Staatskanzlei jederzeit einen Überblick über die dezentrale Resultaterfassung, damit sie den Prozess und die Publikation effizient steuern kann.

Der Betrieb und Unterhalt der Lösung kommt aus einer Hand: die Bedag ist vollumfänglich für den Service zuständig.

Mit der direkten Anbindung der Gemeinden an BEWAS wurde die Feuertaufe bestanden. Dank professioneller Vorbereitung und Durchführung konnte dieser Erst-Einsatz erfolgreich durchgeführt werden. Die moderne und umfassende Wahl- und Abstimmungslösung BEWAS der Bedag Informatik AG soll in Zukunft auch in weiteren Kantonen eingesetzt werden.

 

Über die Bedag Informatik AG

Die Bedag ist mit einem Umsatz von über 90 Mio. Franken ein führendes schweizerisches IT-Dienstleistungsunternehmen. Mit ihren rund 370 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern – wovon 28 Lernende – verfügt sie über ein breites und fundiertes Informatik-Know-how. Ihr Kerngeschäft ist die Entwicklung, die Wartung und der Betrieb von geschäftskritischen Informatiklösungen. Damit ermöglicht sie ihren Kunden einen wirtschaftlichen und sorgenfreien Informatikeinsatz. Mit einem Netz von hochsicheren Rechenzentren sowie Standorten in Bern, Aarau, Delémont, Lausanne und Wettingen ist sie regional stark präsent. Ihre Kunden sind hauptsächlich öffentliche Verwaltungen und Betriebe, Unternehmen im Gesundheits- und Versicherungswesen sowie UN-Organisationen. Die Bedag wurde 1990 gegründet und befindet sich im Eigentum des Kantons Bern.

www.bedag.ch